Unterschiede zwischen Autokredit und Privatkredit

[X]Kunden, die die Finanzierung ihres Autos direkt über den Händler abschließen, nutzen hierfür den so genannten Auto- kredit. Er ist eigentlich ein normaler Privatkredit, also ein Ratenkredit. Die Zinsen hierfür werden bereits bei Abschluss in voller Höhe berechnet und dem Kreditbetrag aufgeschlagen. Die so ermittelte Summe teilt man noch durch die Laufzeitmonate und erhält die Kreditrate, welche man auch durch einen Kreditrechner berechnen kann. Ebenso wie beim klassischen Privat- kredit der Bank ist zudem die Absicherung über eine Kreditver- sicherung, die den Tod, die Berufsunfähigkeit und sogar die Arbeitslosigkeit des Kreditnehmers absichert, möglich. Doch der Autokredit unterscheidet sich in einigen Punkten vom Privat- kredit. In erster Linie ist die Beantragung des Autokredites meist deutlich einfacher. Für einen günstigen Privatkredit der Bank müssen Kunden Lohn- und Gehaltsnachweise vorlegen, sofern weitere Darlehen bestehen, müssen auch die Kreditverträge vorgelegt werden. Der Autokredit wird meist ohne Überprüfung der Gehaltsnachweise vergeben, lediglich die Abfrage der Schufa erfolgt. In der Schufa werden alle von Banken vergebenen Kredite und ggf. Unregelmäßigkeiten bei deren Bezahlung ge- speichert. Sofern die Schufa in Ordnung ist, kann der Kredit in der Regel bewilligt werden. Nach der Bewilligung kann man sich über die verschiedenen Autoversicherungen erkundigen. Eine Autoversicherung ist das a und o! Hier gilt: Vergleichen lohnt sich. Ein weiterer Unterschied besteht in der Besicherung des Darlehens. Für Privatkredite werden meist keine Sicherheiten verlangt. Im Darlehensvertrag wird lediglich die Abtretung von Lohn und Gehalt vereinbart. Anders beim Autokredit. Als Sicherheit dient hier das gekaufte Auto, es wird sicherungsübereignet. Ein Autokredit für Luxusautos kann Sie zu Ihrem Traumwagen verhelfen.

 

 

Dies bedeutet, dass der Kunde zwar im Besitz des Autos ist, Eigentümer aber die Bank bleibt, und zwar bis zur vollständigen Bezahlung des Kredites. Erst nach dessen Ablösung wird der Kfz-Brief an den Kunden ausgehändigt, der Kunde wird Eigentümer.Durch diese Sicherungsübereignung hat die Bank des Autohändlers das Recht, sofern die Kreditraten nicht bezahlt werden, das Auto zurück zu holen. Es gibt noch einen weiteren Unterschied zwischen Autokredit und Privatkredit, und zwar die Konditionen. Meist wird beim Autokredit keine Bearbeitungsgebühr berechnet, auch sind die Zinssätze oft deutlich unter denen der Banken, die bonitätsabhängig zwischen 8-12% p.a. berechnen. Sofern der Autohändler eine bestimmte Aktion verfolgt, können Autokredite sogar zu 0% Zinsen abgeschlossen werden. Generell sollten Sie bei dem Kredit auch berücksichtigen, dass neben Tilgung und Zinsen auch noch Faktoren wie etwa Steuer oder Versicherung auf Sie zukommen. Nimmt man also beispielsweise einen Kredit auf, vergisst aber die teilweise hohen Beiträge einer Wohnwagenversicherung, kann es schnell im finanziellen Desaster enden.